Implantieren mit Dentsply Sirona

Die meisten von uns wissen, wie es sich anfühlt wenn man Zahnschmerzen hat. Das hat auch Nadine Schäfer durchmachen müssen. Nach mehreren misslungenen Wurzelbehandlungen hatte sie leider zwei Zähne im Oberkiefer verloren und kam dann auf Dr. Gerhard Werling aus Bellheim zu. Dr. Werling hat ihr zu zwei Implantaten von Dentsply Sirona geraten. Die Patientin hat dem Vorschlag zugestimmt.

Am 6. Dezember war es dann soweit und die Zuschauer eines von uns geschalteten Livestreams konnten dem Ablauf der OP sogar unmittelbar auf Facebook folgen:

Dr. Gerhard Werling während einer OP in seiner Praxis in Bellheim

Die OP war erfolgreich und einige Monate später wurden die zwei Implantate schließlich mit Kronen versorgt und die Patientin konnte wieder herzlich lachen.

Inzwischen wurden weit über 30.000 zusätzliche Besucher des Streams auf Facebook und über 2.500 Klicks auf YouTube registriert. Dies haben wir zum Anlass genommen, nun auch anhand des Eingriffs von Dr. Werling den kompletten Workflow der integrierten Implantologie in einem Video zusammengefasst zu zeigen.

Das Video der gesamten Behandlung gibt’s hier:

Wieso integrierte Implantologie mit Dentsply Sirona?

Diese Frage beantwortet Dr. Gerhard Werling, der jeden Tag von den Vorteilen des digitalen Workflows profitiert:

Patientin Nadine Schäfer (im Bild gemeinsam mit Dr. Gerhard Werling) ist mit der finalen Versorgung sehr zufrieden.

Patientin Nadine Schäfer (im Bild gemeinsam mit Dr. Gerhard Werling) ist mit der finalen Versorgung sehr zufrieden.

„So zu arbeiten ist für mich ‚State of the Art‘ und persönlich würde ich mich auch nur so behandeln lassen. Nutzen, Zeitersparnis und die absolute Prozess-Sicherheit der Einzelkomponenten sichern einen entspannten Workflow. Gefühle von Anspannung, die uns früher bei der einen oder anderen OP begleitet haben und die sicherlich jeder Implantologe kennt, gehören bei uns der Vergangenheit an. Der digitale Workflow mit seinen Einzelkomponenten, die wie Zahnräder einer Schweizer Uhr aufeinander abgestimmt sind, stellt in seiner Gesamtheit für mich heute täglich gelebte Innovation, Präzision und eine neue Leichtigkeit und Sicherheit des Arbeitens dar: So arbeite ich jeden Tag mit noch mehr Freude und habe zufriedene Patienten. Patienten, die nicht zuletzt auch wegen der modernen Technik begeistert sind und deshalb noch mehr Vertrauen in uns als behandelnde Zahnärzte haben.“

Die Patientin konnte die Praxis nach nur drei Sitzungen mit einer festsitzenden und ästhetischen Restauration wieder verlassen: „Ich hätte nie gedacht, dass eine Implantation so unkompliziert sein kann“, sagte Nadine Schäfer in ihrem Fazit: „Kein Würgen beim Abdruck und danach kaum Schmerzen. Ich habe mich die ganze Zeit gut aufgehoben gefühlt. Und dank der Planungsbilder von Dr. Werling wusste ich, was auf mich zukommt. Ich würde mich auf jeden Fall wieder für diese Behandlung entscheiden.“

 

Möchten Sie antworten?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.